Bildung

Weißstorch auf Nahrungssuche Michael Otto Stiftung

Michael-Otto-Institut im NABU

 

Im Fokus der Aktivitäten des Michael-Otto-Instituts im NABU steht der Interessenskonflikt zwischen Naturschutz und Landwirtschaft. Es erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für den Schutz der Agrar-Lebensgemeinschaften und sucht gemeinsam mit Landwirten nach praktikablen Lösungen, die sowohl der Landwirtschaft als auch dem Naturschutz gerecht werden. Zu den weiteren Schwerpunktthemen zählen der Meeresschutz sowie die Auswirkungen regenerativer Energiegewinnung auf die Natur. Das Michael-Otto-Institut gehört zum NABU-Bundesverband und trägt seinen Namen in Anerkennung des finanziellen Engagements der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz anlässlich ihres zehnten Jubiläums.

 

 
Mehr über das Michael-Otto-Institut im NABU erfahren Sie hier.

 

Nationalpark-Zentrum Koenigsstuhl auf der Insel Ruegen ©Nationalpark-Zentrum KOENIGSSTUHL

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

 

Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl bietet großen und kleinen Besuchern unter dem Motto „Wir machen Unsichtbares sichtbar“ verschiedene Erlebnisausstellungen mit Exponaten zum Anfassen und Ausprobieren. Die Michael Otto Stiftung zählt zu den maßgeblichen finanziellen Förderern der Ausstellung „Süßwasserwelten“ mit ihren innovativen, emotional gestalteten Elementen. Sie soll die Besucher für die ökologische Vielfalt im Lebensraum Wasser begeistern. Auch beim Umbau des Hauses und des Freigeländes sowie bei der Einrichtung eines Experimentierraumes war die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz unterstützend tätig.

 
Mehr über das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl finden Sie hier, eine eigene Website speziell für Kinder gibt es hier.

 

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt - Außenansicht ©Volker Frenzel

Erlebniszentrum Naturgewalten

 

Das Erlebniszentrum Naturgewalten in List auf Sylt möchte bei Besuchern jeden Alters Begeisterung für die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten wecken. Die Ausstellung setzt hierbei auf zahlreiche spielerische, interaktive Elemente und überzeugt zugleich durch die Tiefe der Darstellung. Die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz hat einen von drei Themenpfaden zu „Klima, Wetter, Klimaforschung“ durch die Finanzierung des zentralen Großexponats „Klimashow“ unterstützt. In der fünfminütigen Show erleben Besucher gewissermaßen aus der Perspektive eines Astronauten, wie die Klimafaktoren Sonnenenergie, Windsysteme und Meeresströme zusammenwirken.

 

Mehr über das Erlebniszentrum Naturgewalten finden Sie hier.