innovative Umwelt- und Naturschutzprojkete werden gefördert durch die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz© Dieter Damschen

Förderung

Wasserspender (© AQUA-AGENTEN-Büro/C.Spielmann)

Förderkriterien aqua-projekte

 

Was wird gefördert?
Für die Bewilligung einer Förderung ist entscheidend,
 
  • dass das Projekt einen erkennbaren Nutzen für die Umwelt hat,
  • dass jeder Teilnehmer bei der Umsetzung des Vorhabens etwas über den Schutz und Erhalt der Lebensgrundlage Wasser lernt,
  • dass das Projekt andere zum Nachahmen anregt und
  • dass die Teilnehmer an allen Phasen des Projektes selbst aktiv beteiligt sind und möglichst viel eigenständig planen und umsetzen.
 
Wer kann einen aqua-projekt-Antrag stellen?
Alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 8 und 21 Jahren, die für den Schutz von Wasser aktiv sind, können einen Antrag auf Förderung stellen. Aber auch Vereine,  Schulklassen, Verbände oder Umwelt-AGs können sich um eine Förderung bewerben. 
 
Wie läuft die Antragstellung ab?
Bitte füllen Sie nebenstehenden Antrag direkt am Rechner oder handschriftlich aus. Möglichst detailliert sollten Sie schildern, inwiefern die jungen Teilnehmer in das Projekt mit eingebunden sind und welchen langfristigen Nutzen es für Erhalt und Schutz der Lebensgrundlage Wasser hat. Gern können Sie einen 1-2-seitigen formlosen Anhang zur näheren Erläuterung anbei senden.
 
Natürlich können Jugendliche die Förderung auch selbst beantragen – wichtig für die Gültigkeit des Antrags ist dann eine Unterschrift von einem Elternteil oder volljährigen Projektleiter.
 
Das unterschriebene Dokument senden Sie bitte per Post oder Email an:
 
Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
Theresa Ruperti
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
 
Wie geht es dann weiter?
Der Antrag wird dann vom Jugendkuratorium geprüft und diskutiert. Sie erhalten schnellstmöglich eine Nachricht, ob und mit welcher Summe wir Sie bei der Umsetzung des Projektes unterstützen.
 
Haben Sie weiteren Informationsbedarf?
Offene Fragen beantwortet Theresa Ruperti gerne telefonisch unter der Nummer
 040 – 64 61 77 23.