innovative Umwelt- und Naturschutzprojkete werden gefördert durch die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz© Dieter Damschen

Förderung

Schutz des Sava Flusses und seiner Auen

Die Sava (dt. Save) durchfließt Slowenien, Kroatien, Serbien sowie Bosnien und Herzegowina und kann in weiten Teilen noch immer einen naturnahen Flusslauf mit zahlreichen Hartholzauen aufweisen. Gegenwärtig wird die Save jedoch durch große Eingriffe wie Pläne für neue Schifffahrtswege und den Bau von Wasserkraftwerken bedroht.
 
Die EuroNatur Foundation hat es sich aus gegebenem Anlass zum Ziel gesetzt, den Schutz der Save sicherzustellen sowie auszubauen und so ihre hohe ökologische Bedeutung zu wahren.
 
Das Hauptprojektziel ist die Gründung des internationalen Sava-Schutzgebiet-Netzwerks – den „Sava Parks“. Erstmalig wird mit allen Akteuren der Anliegerstaaten ein internationales Netzwerk zum Schutz der Save und ihren Auen etabliert. Im Rahmen dieses Netzwerks treten die beteiligten NGOs und Kommunen proaktiv den Akteuren entgegen, die Pläne für den Ausbau der Schifffahrt und den Bau von Wasserkraftwerken forcieren und somit die Natürlichkeit der Save bedrohen. Für den aktiven Schutz der Save entwickelt das Netzwerk konkrete Leitlinien für Renaturierungsmaßnahmen auf regionaler Ebene, um effektiver schützend vorgehen zu können. Des Weiteren strebt das Netzwerk die Planung und Durchführung von Pilotprojekten zur Förderung des Erhalts, der Wiederherstellung und der nachhaltigen Entwicklung der Save an.
 
Der stete Ausbau des Netzwerks hinsichtlich fachlicher und persönlicher Kompetenz auf regionaler, nationaler sowie internationaler Ebene ist dabei selbstverständlich.
 
Die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz unterstützt die EuroNatur Foundation seit 2014 für drei Jahre in ihren vielschichtigen Projekten.
 
Weitere Informationen erhalten Sie hier.