innovative Umwelt- und Naturschutzprojkete werden gefördert durch die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz© Dieter Damschen

Förderung

Förderkriterien Großprojekte

 

Was wird gefördert?
Für die Bewilligung einer Förderung ist entscheidend,

 

  • dass das Projekt den nachhaltigen Schutz von Gewässern und Feuchtgebieten oder Mooren und stehenden Gewässern zum Ziel hat,
  • welchen direkten Naturschutznutzen das Projekt hat,
  • was der innovative und beispielgebende Charakter des Projekts ist,
  • inwiefern eine überregionale Wirksamkeit gewährleistet wird,
  • wie sichergestellt wird, dass die umgesetzten Maßnahmen über die Projektdauer hinaus Bestand haben und
  • dass sich das Projektgebiet in Deutschland oder Osteuropa befindet.

 

Was wird nicht gefördert?
Nicht gefördert werden Flächenkäufe, Grundlagenforschung sowie Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass Personal- und Sachkosten nur als Teil eines Gesamtkonzeptes gefördert werden. Von Sponsoring und Spenden sieht die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz grundsätzlich ab.
 
Wie läuft die Antragstellung ab?
Bitte füllen Sie nebenstehenden Antrag direkt am Rechner oder handschriftlich aus. Das unterschriebene Dokument senden Sie bitte per Post oder Email an:
 
Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
Theresa Ruperti
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
 
Wie geht es dann weiter?
Dieser Kurzantrag dient zunächst einer ersten Einschätzung über die Möglichkeiten einer Förderung. Entspricht das Projekt den Förderkriterien der Stiftung, werden wir Sie um ausführlichere Informationen bitten.

 

Haben Sie weiteren Informationsbedarf?
Offene Fragen beantwortet Theresa Ruperti gern telefonisch unter der Nummer
 040 – 64 61 77 23.